Main /

Gentoo Installation Unter Virtual Pc 2007

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

Gentoo Installation Unter Virtual Pc 2007

Installieren von Gentoo Linux 2008.0 in Microsoft Virtual PC 2007

Ein Erfahrungsbericht, wie Gentoo Linux in einer virtuellen Maschine in Virtual PC 2007 installiert werden kann.

Einrichten der VM

Es wurde eine neue virtuelle Maschine mit 512MB Speicher und einer 16GB großen dynamischen VHD eingerichtet. Hardwarevirtualisierung ist aktiviert, da der Host in diesem konkreten Fall Intel VT unterstützt. Als Netzwerkkarte funktioniert NAT - der Host sollte mit dem Internet verbunden sein.

Gebootet wurde von der install-x86-minimal-2008.0.iso die man sich bei http://www.gentoo.org herunterladen kann. Die Installation erfolgte nach dem Gentoo Quick Install Guide.

Die Install-CD bootet sauber durch, sowohl mit dem gentoo-nofb als auch mit dem normalen gentoo Kernel.

Ein lspci zeigt folgende virtualisierte Hardware:

Netzwerk funktioniert auf Anhieb (modul tulip.o). Nun kann gemäß Anleitung installiert werden.

Kernel Konfiguration

Die Kernelkonfiguration ist an sich unspektakulär, da sowiso nicht viel Hardware unterstützt wird.

Netzwerk

Die emulierte Netzwerkkarte braucht den Tulip-Treiber:

 Device Drivers --->
    [*] Network device support --->
        [*] Ethernet (10 or 100Mbit) --->
            "Tulip" family network device support -->
                <M> DECchip Tulip (dc2114x) PCI support

Sound

Die Soundkarte wird als ISA Soundblaster 16 emuliert. Es muss also ISA Support, ISA PnP Support und SB16 angewählt sein.

Siehe auch

Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 06.08.2008 23:15 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki