Main /

Was Zeichnet Gentoo Linux Aus

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

Was Zeichnet Gentoo Linux Aus

Was zeichnet Gentoo-Linux aus?

Ein paar Gründe warum wir (Lars und Elsni) nur noch Gentoo-Linux empfehlen:

Vorteile

  • Wirklich Open Source, fast alle Pakete liegen als Source vor.
  • Software wird auf der Maschine aus dem Source kompiliert, dadurch Optimierung auf das Zielsystem und hohe Performance.
  • Es werden nur die Programme installiert, die man wirklich nutzt. Nichts läuft im Hintergrund was man nicht haben möchte.
  • Es wird fast ausschließlich .tar.gz oder .tar.bz2 verwendet.
  • Nachinstallation einzelner Pakete durch emerge Programm ganz einfach. Dabei bedarf es nur einer schnellen Internetverbindung, die Pakete werden dann selbstständig runtergeladen, ausgepackt, compiliert und installiert.
  • Update auf neue Version durch ersetzen/updates des /usr/portage trees ganz einfach möglich.
  • Gentoo Installation ist hervorragend dokumentiert, lies das hier: Quickinstallation en
  • Neuinstallierte Pakete zerstören nicht die eigenen Änderungen an /etc Files
  • Multimedia ready. Sucht in einer SuSE 9.3 mal nach mp3 confused smiley
  • Das Forum ist Spitzenklasse. cool smiley Wer Ahnung hat sollte hier helfen
  • Der IRC-Channel ist auch oft sehr kompetent und hilfsbereich
  • Einträge im Bug-Tracker werden schnell bearbeitet

Nachteile

Wenn es denn welche gibt.

  • Man braucht Geduld: Pakete müssen vom Source kompiliert werden, das dauert selbst auf Lars' Monster noch recht lange.
  • Es gibt keine Hilfstools wie YaST, dadurch aber auch keine Probleme wenn selbst an den /etc Files Hand angelegt wird.
  • Die Grundinstallation ist zeitaufwändiger und erfordert mehr Erfahrung (z.B. Hardwarekenntnisse) als z.B. eine S.u.S.E-Installation
  • Die USE-Flags sind mittlerweile sehr unübersichtlich. ufed hilft hier sehr wenig. Es ist keine Struktur in den Variablen vorhanden, ich (Lars) hatte schon mal was vorgeschlagen, bin aber an einem Idioten gescheitert.
  • Einige neue bzw. unbekanntere Programme sind nicht im Portage, d.h. es existiert kein ebuild und das Programm lässt sich nicht mit emerge installieren. Es hat aber jeder die Möglichkeit selbst ein ebuild für ein programm zu erstellen und der Community zur Verfügung zu stellen.
  • Manche Pakete sind nicht auf dem neuesten Stand, aber Gentoo lebt. Die Community leistet hier Schwerstarbeit daumen hoch!.
    Manche Pakete wollen sich partout nicht installieren lassen.
    Manche Updates werden zur Tortour. Da nach emerge -u packet erstmal ein revdep-rebuild --XYZ ansteht. Aber Updates sind halt jedem selbst überlassen.

Verwandte Themen

Links

Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 23.03.2010 13:10 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki