Main /

Auto

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

Auto

Auto

Halbautomatisch (meist Dampfmaschinen ähnlicher Kraft(&Krach)generator) betriebener, umweltunverträglicher Metallklotz (Wohnzimmerschrank nicht unähnlich) der bis zu 7 Personen (meist aber nur eine Person) auf mehr oder weniger bequeme Art (Der Rücken wurde dazu nicht befragt) trocken von A nach B bringen kann.

Bauart

  • Gehäuse: Metallkäfig
  • 4 Räder, an jeder Ecke eins, so angebracht das sie bis zur Erde reichen.
  • Lenkbar über griffiges rundes (im Winter meist arschkaltes) Steuerrad, das häufig einen mit Sprengstoff aufblasbaren Luftsack neudeutsch Airbag enthält, der die Visage des Fahrzeuglenkers davor bewahren soll bei extremer negativer Beschleunigung auf eben dieses dann gefühlt recht harte Steuerrad aufzuschlagen. Verletzungen/Verbrennungen an der Visage beim auslösen des Airbag werden in Kauf genommen.

Antrieb

  • Dampfmaschinen ähnlicher Kraftgenerator der teure und wertvolle Ressourcen frisst. Will heißen, aktuelle Modelle verbrauchen immer noch viel zu viel.

Anschaffungskosten

  • Als gebrauchtes Objekt für <5000€ locker zu haben, Qualität eher Karre...
  • Als neues Objekt, ab:
    • ~9000€ für Kleinwagen
    • >25000€ für Mittelklasse Kombi Marke Familientauglich
    • >50000€ für Oberklasse BMW 6er in der untersten Kategorie
    • >100000€ für Schwanzlängenerweiterung Funcar

Wer so verrückt ist und sich einen neuen Wagen zulegen möchte, sollte erstmal bei http://www.meinauto.de vorbei schauen, da kann man das eine oder andere Schnäppchen machen.

Strecken

  • Kurzstrecken <2km sollte man tunlichst vermeiden, der Verbrauch steht in keinem Verhältnis, meist >15l auf 100km, selbst bei Kleinwagen. Es gibt sogar Autos, die diese kurzen Strecken nicht mögen und das Arbeitsverhältnis ziemlich schnell einstellten, aufgrund von Entwicklungsmängeln. Gut zu schaffen, aber bei guten Wetter eher was fürs Fahrrad.
  • Normale Tagesstrecken >2km <6km gut zu schaffen, kommt auf die Tageszeit an, zur Rushhour gerne 30min und länger. Mit dem Fahrrad sind es immer ~20min. bei 6km, da es auf den Radwegen noch keine Staus gibt.
  • Längere Strecke >50km ~1h mit viel Autobahn ~30min.
  • Lange Strecken >300km ~3h
  • Noch längere Strecken >800km ~8h eher was für die Bahn

Bei längeren Strecken ist eine Geschwindigkeitsregelanlage neudeutsch Tempomat eher zu empfehlen. Bei noch viel längere Strecken >1500km ins Ausland nimmt man eher das Flugzeug.

Gefährlichkeit

  • Frontalaufprall auf Hindernis bei <55km/h mit Gegenergewicht < eigenes Gewicht, Überlebenschange sehr hoch.
  • Frontalaufprall auf Hindernis bei >70km/h mit Gegenergewicht > eigenes Gewicht, Überlebenschange eher sehr gering. Mit Baum eher 0, mit LKW < 0

Downsizing

Bei ähnlicher Kraftentfaltung, aber mit wesentlich weniger Hubraum. Aktuell (2012) gibt es bei VW verschiedene Modelle mit 1.4l Hubraum aber unterschiedlicher PS-Zahl.

  • 1.4TSI Polo GTI bis 132 kW (180 PS) 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG 5,9 l/100km 139 g/km
  • 1.4TSI Golf bis 118 kW (160 PS) Golf Plus Highline 1,4 l TSI 118 kW (160 PS) 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG 6,0 l/100km 139 g/km
  • 1.4TSI Passat bis 90kW (122 PS) 6,1 l/100km 140 g/km
  • 1.8TSI Passat bis 118 kW (160PS) 7-Gang-DSG 7,1 l/100km 165 g/km

* Golf R 4MOTION 2,0 l TSI 199 kW (270 PS) 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG

Interessanterweise bekommt man den Polo mit 1.4l Maschine mit 180PS vermutlich als Orgelpfeife, während man den fetten Passat 1.4l nur mit der 122PS bekommt, obwohl dem Passat die 180PS besser zu Gesicht stehen würden, aber da hat man wohl gefälligst die größere Maschine zu nehmen, diese verbraucht schließlich auch mehr. Wir wollen ja schließlich auch die Ölmulties füttern, oder?

tbc...

Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 13.04.2012 20:58 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki