Main /

Test Hotel Stralsund

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

Test Hotel Stralsund

Test Hotel "Stralsund" in Stralsund/Knieper West

Lage, Haus und Preise daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch!

  • Lage in Knieper West, einem von Plattenbauten dominiertem Stadteil
  • Für mich günstige Lage, 400m von meiner Arbeitsstelle
  • ca. 2,5 km bis zur Altstadt, Busanbindung
  • Größeres Hotel, Sanierter Plattenbau, aber nicht unangenehm
  • Restaurant und Kneipe im Haus
  • zahlreiche Parkplätze vor dem Hotel
  • 38 Euro/Nacht (Januar 2006)
  • UMTS-Empfang 3-4 Balken, Download 100-300 KByte/Sek. (eplus UMTS-Card, Stand: Jan.06)

Zimmer (Ausstattung) daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch!

  • ca. 25qm (geschätzt)
  • Typische Hotelzimmereinrichtung, dunkleres rötliches Holzfunier (Kirsche?)
  • Echtes Einzelzimmer, ein Einzelbett vorhanden
  • Matratze ziemlich weich, aber noch ok. Habe gut geschlafen.
  • Radio im Nachtschrank (leider defekt, ist mir aber egal)
  • Kofferablage und ausreichend Platz für Gepäck in den Zimmerecken
  • verspiegelter Kleiderschrank mit Flügeltüren
  • Schreibtisch, ein Stuhl und ein Sessel
  • 35cm Farbfernseher mit Fernbedienung, Satellitenprogramm (leicht verrauscht, Schnee auf der Schüssel?)
  • 3 freie Steckdosen, davon eine am Schreibtisch und eine im Bad
  • Papierkorb
  • Handtücher, Seife zum Händewaschen und Duschbad in Drückflasche
  • Bad mit Dusche und Standard-Waschbecken, Raum relativ groß, weiß gefliest, großer Spiegel
  • Minibar (1,50 Euro pro Getränk), Gläser, Tablett und Flaschenöffner
  • Beleuchtung: Schreibtischlampe, Nachttischlampe, violette Neonröhre in der Gardinenleiste vorm Fenster
  • Lüftung im Badezimmer hält den Spiegel beim Duschen beschlagsfrei.
  • Einrichtung in nahezu neuwertigem Zustand

Zimmer (Atmosphäre und Sauberkeit) daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch!

  • Zimmer sehr sauber und Geruchsfrei
  • große Fenster, Blick auf den Parkplatz und die umliegenden Plattenbauten (Zimmer 219)
  • Bad sauber und geräumig
  • Beleuchtung zu dunkel: Neonröhre gibt komisches Licht und richtig hell wird's mit Schreibtisch- und Nachttischlampe alleine nicht
  • Heizung rauscht laut. Da man sie aber nachts sowieso abstellt kein Problem
  • Effektiver, aber extrem lauter, nachlaufender Badezimmerlüfter. Man hört ihn sogar noch in einigen Metern entfernung auf dem Hotelflur. Läuft aber nur ein paar Minuten nach.

Service daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch!

  • Personal insgesamt freundlich und eher kumpelhaft, nicht unangenehm.
  • Außer Ein- und Auschecken keinen Service in Anspruch genommen

Frühstück daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch!

  • Mittelgroßer, funktioneller Frühstücksraum, etwas karg und gespenstisch still
  • recht vielfältiges Frühstücksbuffet, Kaffee (lecker) und/oder Tee, O-Saft
  • Wurst, Scheibenkäse (eine Sorte), Frischkäse, Fleischsalat
  • Knuspermüsli, Cornflakes, Fruchtquark, Fruchtcocktail (Dose), Joghurt, H-Milch, Schale mit ganzen Äpfeln, Kiwis und Bananen
  • Rühr- und Spiegelei, hartgekochtes Ei
  • 3 verschiedene Sorten frische Brötchen, Schwarzbrot (nicht immer frisch)
  • Dem Fleischsalat konnte man ansehen, daß er sich nicht erst den ersten Tag in der Schüssel befunden hat (ziemlich grenzwertig...)
  • nicht alles ganz frisch, sehr wurstlastig, keine Tomaten, Gurken oder Salat

Fazit: daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch!

Viel Ausstattung fürs Geld bei nicht ganz so toller Lage und von der Frische her verbesserungswürdigem Frühstück. Von allen Zimmern in der <40 Euro Preislage das bisher beste. Kann ich weiterempfehlen!

Verbesserungsvorschlag:
Wenn das Hotel im Winter wenig besucht ist, macht es keinen Sinn beim Frühstücksbuffet riesige Schüsseln aufzufahren und sie nachts einfach abzudecken. Das merkt man! Lieber kleine Schüsseln und öfter mal auffüllen. Dann muß man später auch nicht so viel wegwerfen.

Bewertung erfolgt im umgekehrten Schulnotensystem mit Erweiterung:
daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! - Sehr gut
daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! - gut
daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! - befriedigend
daumen hoch! daumen hoch! daumen hoch! - ausreichend
daumen hoch! daumen hoch! - mangelhaft
daumen hoch! - ungenügend
- unverschämt!

Bewertung subjektiv, gemessen an meiner Erwartung bei dem Preis

Siehe auch

Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 02.04.2006 22:53 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki