Main /

Neues Bios Installieren

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

Neues Bios Installieren

Neues Bios installieren

Ein neues Bios zu installieren wird immer einfacher...

Hier mal kurz runtergeschrieben, wie ich Lars ein neues Bios auf mein ASUS A8V Deluxe installiert habe.

  1. neues Bios beim Hersteller besorgen, Als Beispiel hier mal für ASUS dazu auf dessen Homepage öffnen und unter Downloads die Informationen eintragen, die man weiß. Produkt:Mainboard Serie:Sockel939 Model:A8V Deluxe dem Link Bios folgen und dort das letzte nicht Beta auswählen und runterladen. Unter Bios Utilities das aktuelle Bios Flash Tool runterladen.
  2. Wir haben kein Diskettenlaufwerk mehr, wir haben zudem kein lauffähiges Windows auf dem Rechner, mal eben eins zu installieren verbietet sich von selbst, da das System SATA Platten enthält, was Windows XP mit einem Medien error... quittiert. Also booten wir von einer CD, die uns ein DOS liefert, jetzt ist es aber noch vorteilhaft, eine alte DOS/Windows Partition auf der ersten IDE Platte zu haben, damit wir ein C:\ Laufwerk haben. Wo wir unter 1. das entpackte Bios und das Flash Tool ablegen können.
    1. Im Internet gibt es etliche Quellen, wo man bootfähige CD Images findet, die ein Windows 98SE Bootloader enthalten, was zum installieren eines Bios völlig reicht.
    2. Oder man geht den korrekten Weg und brennt sich eine Freedos Boot CD.
  3. Von CD booten, dabei kommt häufig ein Menü hoch, was nachfragt, ob von CD gebootet werden soll, das bejahen, und solange das Menü durchforsten, bis wir einen DOS Prompt erreichen, in das Laufwerk C: wechseln.
  4. ACHTUNG vor dem Flashen des Bios, erst nochmal den Rechner rebooten, ins Bios wechseln und dort Load Bios Defaults wählen, um alle Änderungen zurückzunehmen, die ein Flashen des Bios stören könnten. Dann die Bootreihenfolge wieder so ändern, das von CD gebootet werden kann. Jetzt nochmal von CD booten.
  5. Jetzt können wir per afudos.exe /iBIOSNAME das neue Bios installieren.
  6. Hat das geklappt, kurz warten, 10-20sek. dann Rechner ausschalten, Rechner wieder einschalten, in das Bios wechseln und Load Bios Defaults wählen, dann im Bios wieder die Einstellungen eintragen, die gebraucht werden um das System wieder hochzufahren.

Leider ist der beschriebene Weg immer noch recht steinig:

  • Windows XP zickt mit aktueller Hardware, wie SATA Platten, dann hilft ein ISO Builder wie hier beschrieben.
  • Evtl. will das afudos.exe nicht starten, weil der MS-DOS Mode falsch ist, oder dem Tool die DOS-Version nicht passt. Dann hilft ein anderes CD Image
  • Das ältere aflash.exe läuft nicht im Protected Mode. afudos.exe verwenden.
  • Man hat auf der ersten Platte keine Primäre Partition Dummer Fehler!!! Dann darf man sich ein CD Image selbst erstellen und das aktuelle Bios nebst Flash Tool auf die CD schreiben, viel Spass dabei. Oder man baut ein Diskettenlaufwerk in den Rechner ein. Vielleicht hilft auch ein Bootbarer USB Stick.

to be continued...

Links

Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 25.03.2009 19:00 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki