Main /

Video Betrachter

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

Video Betrachter

Hardware die Video auf dem Fernseher anzeigen kann

Früher kam das TV Signal über Antenne, es gab nichts anderes, fast jedes Haus hatte eine schnuckelige Antenne auf dem Dach. Das Signal kam häufig stark verrauscht beim Abnehmer an, man hatte sich daran gewöhnt. Heutzutage gibt es min. 4 verschiedene Möglichkeiten TV Signale zu empfangen. Eine 5. und 6. ist in Vorbereitung.

ART

Art

KOMPLEXITÄT

Komplexität

KOSTEN

Kosten

QUALITÄT

Qualität

ART -----------------------------------

DVB-S via Satellit

KOMPLEXITÄT

daumen runter Aufwendig anzuschließen,
da die Schüssel ausgerichtet werden muss.

KOSTEN

daumen hoch! einmalig teuer,
aber danach für lau.

QUALITÄT

daumen hoch! Top Qualität

ART -----------------------------------

DVB-C via Kabel

KOMPLEXITÄT

daumen hoch!Receiver aufstellen, anschließen

KOSTEN

daumen runter monatlich extra teuer.

QUALITÄT

daumen hoch!

ART -----------------------------------

DVB-T via digitaler Antenne

KOMPLEXITÄT

daumen hoch!Receiver aufstellen, anschließen

KOSTEN

daumen hoch! lau

QUALITÄT

daumen runter qualitativ lau.

ART -----------------------------------

Fernsehen über Internet

KOMPLEXITÄT

daumen runter Man braucht einen PC
DSL min 2Mbit, besser mehr

KOSTEN

daumen runter PC, DSL, Zeit zum runterladen

QUALITÄT

daumen runter Das meiste ist qualitativ schlechter als alle anderen, zudem ist die Auflösung meist nahe 320x240, was auf dem PC-Monitor meist als Briefmarkenformat wahr genommen wird.

ART -----------------------------------

Filme über Internet (legal)

KOMPLEXITÄT

daumen runter Man braucht einen sehr schnellen aktuellen PC
VDSL min aber 25Mbit, besser mehr

KOSTEN

daumen runter PC, VDSL Aktuelle Filme evtl. nochmal extra.

QUALITÄT

daumen hoch! Bild Qualität ist sehr gut HDTV, was mit Rucklern ist k.a.

ART ------------------------------------

DVB-H via Handy

KOMPLEXITÄT

daumen runter Man braucht nur ein passendes Handy

KOSTEN

daumen hoch! nur Handy kosten

QUALITÄT

daumen runter lau.

ART ------------------------------------

Format X von Handy Provider Y

KOMPLEXITÄT

daumen runter Man braucht ein vermutlich gebrandetes Handy von Provider Y nebst Vertrag Marke Extra Teuer

KOSTEN

daumen runter viel zu Hoch

QUALITÄT

daumen runter vermutlich besser als DVB-H

Receiver

Sind kleine Kisten, die neben den Fernseher gestellt dafür sorgen, das die digitalen Signale aus der Leitung in ein für einen Fernseher verdauliches Format gebracht werden. Eigentlich gibt es die Geräte für lau beim Discounter um die Ecke, aber es gibt auch qualitativ höherwertige Produkte mit HDD die 2 Programme parallel aufnehmen können etc.

Topfield

Receiver für DVB-S, DVB-C oder DVB-T, jenachdem wie man ihn bestellt. IMHO absolut Top daumen hoch!, Ich Lars habe selbst so ein Teil und das einzige, was stört ist die viel zu kleine HDD (250) GB und der langsame USB Port (3,2MB/s) aber damit kann man leben, selbst meine Frau kann das Teil bedienen.

AB-Com

DVD Player

Will ich nicht weiter drauf eingehen, da es CDs / DVDs bedarf und die will ich nicht mehr erstellen müssen. Selbst 16x DVD Brenner sind mir zu langsam, da das brennen den wenigsten Aufwand darstellt.

Streaming Client

Wer möchte das nicht, auf dem Sofa sitzend, seine gesammelten Filmchen über die Glotze gucken, das macht einfach mehr Spass, dazu Potatochips und Cola. Ein PC ist dafür leider immer noch zuu laut.

Lösungen: Streaming Clients

Nachteile:

  • Ein PC muss im Hintergrund mit laufen.
  • Auf dem PC muss eine UPnp Software laufen.

PC

Eigentlich die beste und flexibelste aller Lösungen, nur leider ist die Hardware dafür zuu teuer.

Als bestes Teil ist wohl die Dreambox anzusehen, nur ich brauche keinen Receiver, ich habe schon einen Topfield, leider kann dieser nur sein Format (DVB-S Transport Streams) wiedergeben, und das rauf kopieren eines Films auf den Topf dauert ca. 15min für 1h Video, zudem müssten andere Filme noch umgerechnet werden.

Oder der typische Linux VDR.

Externe HDD

Wenn man es genau betrachtet, eigentlich die einfachste Lösung, zu handhaben wie eine Externe HDD, einfach die Filmchen zum gucken per USB rauf kopieren an den Fernseher anstöpseln und loslegen.

Hier mal eine Auswahl von mir.

Weitere sind hier zu finden.

Links

  • HiFi Forum de Hier gibt es Ideen, Tips und Lebenshilfen bzgl. HiFi Genuss fürs WoZi.
  • Woman Acceptance Factor en Wer nicht mehr allein zu Hause wohnt, tut gut daran diesen Faktor NICHT zu unterschätzen.
  • Tools für Linux en die man als Besitzer eines Poppi unbedingt haben sollte winking smiley
Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 14.09.2011 22:24 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki